Badehaus Hilversum

Wohnen in einem Nationaldenkmal im Dudokstil

An immer mehr Orten stehen besondere Gebäude leer. So auch dieses aus 1920 stammende Volksbadehaus aus der Feder von Architekt Dudok.  2018 haben wird dieses Nationaldenkmal in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalkommission der Gemeinde Hilversum in ein Doppelwohnhaus umgewandelt. Die alte Struktur wurde größtenteils wiederhergestellt, wobei das alte Bleekveld in ein geräumiges und helles Wohnzimmer mit Glasdach verzaubert wurde. Das Badehaus hat typische Stilmerkmale wie alte Kacheln, gemauerte Fassaden, einen großen Schornstein und starke Baumassen mit einem geschlossenen Charakter. Mit robusten Öffnungen und Durchblickmöglichkeiten mit Sichtlinien fügen wir neue Stilelemente hinzu. Das Gebäude wurde gleichzeitig mit unter anderem Solarpaneelen, einer WRG-Installation, Fußbodenheizung und einer Wärmepumpe nachhaltiger gemacht.

Auftraggeber: Konsortium von Privatpersonen
Standort: Hilversum NL
Fertigstellung: 2018