Gemeindedenkmal, Den Bosch

Instandsetzung der historischen Ansicht mit moderner Detaillierung

Dadurch, dass dieses Geschäftshaus, ein Gemeindedenkmal, von einer verunstaltenden Fasse befreit wurde, hat es seine ursprünglichen Allüren zurückbekommen und passt wieder zum historischen Straßenbild von Den Bosch.

Die charakteristische Fassade dieses Geschäftshauses in der Altstadt von Den Bosch verbarg sich jahrelang hinter einem verunstaltenden Vordach. Diese teilte die Ansicht der Ladenfront buchstäblich in zwei Teile. Außerdem war auch nicht mehr viel von der ursprünglichen Schnittigkeit der Rahmen übrig. Das Vordach ist weg und nun steht dort eine transparente Ladenfront mit feiner Detaillierung, versehen mit einem harten Steinsockel, der das bildprägend für die Innenstadt von Den Bosch ist. Die breiten Holzpfosten machten wieder Platz für eine schlanke Profilierung mit Stahlrahmen. Das letzte Schlussstück war die Wiederherstellung des Rundglases.    2017

Auftraggeber: Van Deursen Groep
Standort: Den Bosch
Fertigstellung: 2017