Umwidmung Postamt Culemborg

Platz für fünfzehn Wohnungen in historischer Stadt

VOCUS Architekten entwarfen ein neues Wohngebäude, das an den mittelalterlichen Kern von Culemborg angrenzt. Dort, wo bis 2012 das ehemalige Postamt stand, befinden sich heute fünfzehn Wohnungen. Architekt Bob Custers kümmerte sich um die Kadenz, einen Eckakzent und vor allem um die 'Verbindung' mit dem bestehenden Baublock, der sich an 't Jach, dem Platz mit der Mühle, befindet. Von der Windmühle aus gesehen, geht der neue Wohnblock logisch in das angrenzende niedrigere Wohnvolumen über. Ein Wechselspiel von Ziegelflächen, Balkonen und sogenannten "Rücksprüngen" in der Fassade sorgt für Ruhe und Rhythmus zugleich. Das Gebäude bietet Platz für fünfzehn Wohnungen, verteilt auf drei Etagen.
Auftraggeber DKVG B.V.
Standort Culemborg
Realisierung 2020