Neue Ateliers und Wohnungen

Vom unübersichtlichen Stück Stadt zum nachhaltigen Wohnen

Auf dem Gelände, auf dem ein Wohnblock aus dem frühen 20. Jahrhundert seit Jahren dem Verfall preisgegeben war, ist nun nachhaltiges Wohnen geplant. Der Wohnungsfonds Avenue Lumiere erwarb eine Reihe von Immobilien an der Ecke Gansstraat und Gruttostraat in Utrecht. Eine Reinigungsfirma, eine Autowerkstatt und ein Studentenwohnheim werden Wohngebäuden weichen, die wieder die Atmosphäre der Vorkriegs-Stadtentwicklung in diesem Gebiet widerspiegeln werden. In Zusammenarbeit mit Vireo Vastgoed entwickelten die Architekten von VOCUS den Entwurf, der Platz für Studios und Wohnungen - eine Mischung aus privaten und sozialen Mietverhältnissen - in einem nachhaltigen Wohngebäude bietet. Bei dieser Art von Projekten ist es wichtig, sich in die Tradition der Gebäude aus dem frühen zwanzigsten Jahrhundert zu stellen", sagt Bob Custers von VOCUS architects. Der Bau ist neu, aber er fügt sich in den Rhythmus der umliegenden Wohnblöcke und der Stadt selbst ein.
Auftraggeber Woningfonds Avenue Lumiere C.V.
Standort Utrecht
Realisierung 2022