Kulturpodium und kulinarischer Hotspot

Neues Leben für Poppodium Tivoli

Ehemaliges Tivoli in Utrecht erhält eine neue Nutzung als Podium für Kultur und als kulinarischer Hotspot mit lokalen Unternehmern und handwerklichen Erzeugnissen. Gemeinsam mit Initiator Douwe van Akkerveeken, Stadswaarde Vastgoedontwikkeling und den Innenarchitekten Pierre Mazairac und Karel Boonzaaijer belebt Vocus dieses prachtvolle historische Gebäude an der Oude Gracht wieder neu. Im Gebäude lässt sich nahezu die gesamte Utrechter Geschichte vom Mittelalter an ablesen. Mit unserem Entwurf fügen wir diesem ikonischen Ort eine neue Ebene hinzu.


Das Gebäude diente im Mittelalter als Kloster, dem sogenannten Regulierenklooster und als Waisenhaus, dem sogannenten Weeshuys. Diese historischen Ebenen sind gemeinsam mit der neuen Gestaltung einer der Pfeiler des Entwurfs. Hiermit bringen wir die verloren gegangene Struktur wieder sichtbar zurück und werden unter anderem der Klostergarten und der Klostergang wieder erkennbar. Neben einem kleinen, intimen Podium bietet das renovierte Tivoli auch Platz für diverse lokale (Gaststättenbetreiber und) Unternehmer. Es wird ein Restaurant, ein Boutique-Hotel und eine Kinderbetreuung geben.

weiterlesen
Auftraggeber: Stadswaarde Vastgoedontwikkeling
Standort: Utrecht
Fertigstellung: 2020